Landtechnik

Die Landtechnik führt heute einerseits zu Arbeitserleichterung andererseits aber auch zur Vergrößerung der Abhängigkeit. Uns interessiert vor allem die Entwicklung und die Reperatur von Agrartechnik für kleinere und vielfältige Betriebe. Zu den Arbeitsschwerpunkten zählen:

  • Schweißerkurse im Rahmen der Freien Ausbildung für biologisch-dynamische Landwirtschaft
  • Die Entwicklung einer phneumatischen Dammkultur Sämaschine
  • Die Mechatronik für Zugpferde hat sich in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt und interessiert uns sehr.
  • Ältere, technisch ausgereifte Traktoren und Maschinen
  • Diese Maschinen lassen sich weitgehend selbst reparieren. Alte ausrangierte Maschinen bieten eine Fundgrube für Ersatzteile.
  • Für jede Fruchtart und jedes Arbeitsverfahren steht die passende, treibstoffsparende Version zur Verfügung.
  • Das erspart Umrüstzeiten, vermeidet überhöhten Bodendruck und gestaltet den Einsatz flexibel.
  • Diese Einsatzweise erleichtert die eigene Weiterentwicklung der Maschinen hinsichtlich ökologischer Anbauformen wie der Dammkultur.
  • Die lange Nutzungsdauer von Maschinen ist ökologisch sinnvoll.

Tobias Hartkemeyer
Dr. Landwirt Lehrer
J. F. Hartkemeyer
Dr.rer.pol. Dipl.Päd.
Frank
Werkstatt
Jürgen K
Gartenbau Ing. Techniker
Josh
Lehrling
Mitglieder
Gemeinschaft
Abduljabar Nazari