Finanzierung

Finanzierung

Als genehmigte Ersatzschule erhält die Freie Hofschule Pente im Vergleich zu Regelschulen nur einen Bruchteil der staatlichen Zuschüsse, in den ersten 3 Jahren gar keine. Somit müssen wir bei der Finanzierung andere Wege gehen. Dazu gehört auch ein Schulgeld, das sich in der Höhe an anderen Alternativschulen orientiert.

Um die ersten drei Jahre, in denen wir weder staatliche Zuschüsse bekommen, noch die volle Anzahl Schüler und Schülerinnen haben, finanziell zu stemmen, benötigen wir Geld. Dieses soll, neben einem Kredit der GLS Bank, durch Mini-Kredite, Bürgschaften und Schenkungen von Eltern und UnterstützerInnen zusammen kommen.

Literatur