Hof Pente Bücher

Bücher von und über den CSA Hof Pente

Dialogische Intelligenz – Aus dem Käfig des Gedachten in den Kosmos gemeinsamen DIDenkens. Das Buch zum Thema des Friedensnobelpreise 2015: DIALOG. Mit einem Vorwort von Gerald Hüther und einem Nachwort aus Tunesien. Den Anderen verstehen, eigene verengte Standpunkte überwinden und gemeinsam Neues denken – das ist die Perspektive, die durch Dialog möglich wird. Was den echten Dialog ausmacht und wie wir unsere eigene „Dialogische Intelligenz“ wecken können, zeigt dieses praxisorientierte Buch. Die Autoren tragen aus den unterschiedlichsten Richtungen Bausteine für den gelingenden Dialog zusammen. Sie greifen dabei auf langjährige Beratungserfahrungen in der Begleitung von Veränderungsprozessen in Einrichtungen und Unternehmen zurück. Zahlreiche Experten einer modernen Dialogkultur kommen zur Sprache – ein Werkstattbuch im besten Sinne des Wortes. Verlag: Info 3; Auflage: 1. Auflage, Frankfurt im Oktober 2015 (15. November 2015 – Autoren: Martina, Johannes F., und Tobias Hartkemeyer

Schwein gehabt? Nachrichten vom Hof 3: Lebenszeichen aus der Solidarischen Landwirtschaft – CSA Hof Pente Taschenbuch – 4. Dezember 2014 – Taschenbuch: 132 3Seiten Verlag: Books on Demand. Autoren: Johannes, Martina, Julia und Tobias Hartkemeyer
Hier nun der dritte Band der Nachrichten vom Hof. Die abenteuerlichen Berichte einer neuen Form des Miteinanders. Erzählt wird hier vom Alltag der Solidarischen Landwirtschaft – ein spannender Ort für handlungspädagogisches Lernen. Es soll zeigen, wie aus Empörung über die gegenwärtige Lage, Engagement für eine zukunftsfähige Lebenswirklichkeit entstehen kann. Aber vor allem wird hier Mut gemacht, genauer hinzuschauen und die Frage zu stellen, wie wir in dieser gemeinsamen Welt wirklich leben wollen. Diese Berichte bekräftigen, dass die Welt durch das eigene und gemeinsame Handeln vor Ort bewusst gestaltet werden kann. Ausgewählte Medienberichte fassen die unterschiedlichen Facetten des Hofes zusammen, vom Kinderbauernhof, über das Schulklassenprojekt, bis hin zu internationalen Besuchen und der Musik.

Das pflügende Klassenzimmer: Handlungspädagogik und Gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft
von Tobias Hartkemeyer (Herausgeber), Guttenhöfer (Herausgeber), Manfred Schulze dbu(Herausgeber) Bauernhöfe sind nicht nur Orte der Lebensmittelproduktion. Sie sind auch hervorragende Lernorte, Begegnungsräume und lebenspraktische »Entwicklungsinseln«, die gesellschaftliche Veränderungen anstoßen können. Tobias Hartkemeyer, Peter Guttenhöfer, Manfred Schulze und viele weitere erfahrene Pädagog(inn)en, Wissenschaftler(innen) und Praktiker(innen) zeigen, wie sich hier Pädagogik und Landwirtschaft gegenseitig befruchten und neue Entwicklungsperspektiven füreinander eröffnen können. Ihr Handbuch über Handlungspädagogik und Gemeinschaftsbildung in der Landwirtschaft lebt von der beglückenden Erfahrung, dass eigenes Tun und Handeln konkret etwas bewirken. Neue Ansätze für Schulentwicklung und Erzieherausbildung sowie das Projekt Gemeinschaftshof Pente werden als Beispiele handlungspädagogischer Praxis und solidarischer Landwirtschaft vorgestellt und durch neurobiologischen Erkenntnisse fundiert. Einblicke in das norwegische Schulsystem und Erfahrungen zum dialogischen Lernen ergänzen dies. Die Autoren knu üpfen auch an Ideen der europäischen Geistesgeschichte an, wie etwa Goethes Vision einer »pädagogischen Provinz« die hier in eine zeitgemäße lebendige Praxis mündet. Mit Beiträgen unter anderem von: Gerald Hüther (Universität Göttingen), C. Otto Scharmer (MIT Boston), David W. Orr (Oberlin College Ohio) und Renate Zimmer (Direktorin des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (NIFBE). Verlag: oekom verlag (6. November 2014) ISBN-10: 3865816975            19,95 €

Nachrichten vom Hof II Das Abenteuer Landleben im Jahreskreis: CSA Hof Pente Autoren: Johannes, Martina, Julia und Tobias Hartkemeyer
Nach dem großen Interesse an »Nachrichten vom Hof«, folgt hier nun der zweite Teil der Berichte von einem nicht alltäglichen Alltag auf einem CSA-Hof, ein2em gemeinschaftsgetragenen Betrieb, der einer Gruppe von interessierten Mitgliedern eine sichere, gesunde Ernährung ermöglicht; eine Initiative, die neue Arbeitsplätze auf dem Lande schafft, die absolute Transparenz als Prinzip lebt. Mit Beiträgen von Peter Guttenhöfer, Gerald Hüther und Jonas van der Gathen Berichte über Community Supported Agriculture – Gemeinschaftsgetragene / Solidarische Landwirtschaft und Handlungspädagogik »Spannender als jeder Krimi … « G.K. »Riesengroßes Kompliment … wunderbarer Text… Die Sprache lässt den Leser schwärmen… voller Freude… bis zum Schluss genießen… Es ist schon eine besondere Kunst, Ärger und Unerwartetes mit so viel Charme zu beschreiben. Super toll!« Dr. B.R. »Danke für …die Hofnachrichten… die ich mit Spannung erwarte, mich sehr ansprechen, nähren, nachdenkliche machen und meinen Blick für die Probleme von Landwirtschaft und Umwelt schärfen.« K.L. Verlag: Books on Demand; 2014 – ISBN-10: 3735718000        12,00 €

Nachrichten vom Hof: Lichtblicke zwischen Landlust und Landfrust – Gründungsgeschichte vom CSA Hof Pente in 30 Monatsberichten – community supported agriculture – Solidarische Landwirtschaft Broschiert – 3. Mai 2013 Autoren: Johannes, Martina, Julia und Tobias Hartkemeyer
Hier ist der spannende Bericht eines Aufbruchs in eine neue Richtung der Landwirtschaft, 1nvheine andere Form der Hofgemeinschaft. Berichte von einem nicht alltäglichen Alltag auf einem CSA-Hof, einem gemeinschaftsgetragenen Betrieb, der einer Gruppe von interessierten Mitgliedern eine sichere, gesunde Ernährung ermöglicht; eine Initiative, die neue Arbeitsplätze auf dem Lande schafft, die absolute Transparenz als Prinzip lebt. Diese Berichte sind zunächst nur für die Mitgliedergemeinschaft geschrieben worden. Das große Interesse an diesen Erfahrungsberichten hat auf vielfachen Wunsch zu diesem Buch geführt. Es soll allen Mut machen, genauer hinzuschauen, was sie in dieser gemeinsamen Welt wirklich leben wollen.Verlag: Books on Demand.
ISBN-10: 3848260042        14,90 €

Von Prärieindianern, Räuberkindern und einer glücklichen Kindheit: Anregungen für Eltern, Großeltern Onkel und Tanten
von Martina Hartkemeyer (Autor), Margret Schütte (Autor) Prärieindianer und Räuberkinder wachsen in freier Natur auf, in der Weite der Prärie, im Wald, sie wohnen in alten Burgen, Zelten oder Höhlen. Sie erleben täglich neue Abenteuer, sehen sich immer wieder anderen Herausforderungen gegenüber, bestehen viele Gefahren und entwickeln sich zu mutigen Persönlichkeiten. Gestärkt und unabhängig von ihren Eltern buch-präriesind sie immer wieder alleine unterwegs und in zahlreiche Aufregungen verwickelt – Urbilder von Freiheit, Kraft nd Mut. Dieses Buch will Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten durch zahlreiche positive Beispiele aus dem Zusammenleben mit Kindern ermuntern und stärken. Es ist eine Einladung, genau hinzusehen und sich bewusst zu machen, welchen Schatz Kinder darstellen und welchen Schatz jeder von uns aus der eigenen Kindheit mitbringt. Deshalb wird der eigene Erinnerungsfaden immer wieder aufgenommen – denn Erinnern kann helfen, bewusster für die Gegenwart zu werden. Glück kann auch bedeuten, scheitern zu dürfen, Fehler zu machen und wieder neu zu beginnen. Es kommt darauf an, einmal mehr aufzustehen als hinzufallen. Glückliche Kinder sind stark genug, den Herausforderungen der Welt von morgen kreativ und klug zu begegnen. Verlag: Arbor (25. Oktober 2013) ISBN-10: 3867811059        14,90 €

Martina Hartkemeyer: Das Geheimnis des Dialogs – CD – 2035C
von Auditorium Netzwerk
Martina Hartkemeyer: Das Geheimnis des Dialogs – CD – 2035C Vortrag auf der Arbeitstagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie, Lindau 2002. Wie ist eine ehrliche und offene Kommunikation möglich? Und wie kommt man bei Konflikten zu einer Lösung? Martina Hartkemeyer: »Dialog« ist eine lehr- und erlernbare Disziplin. Die Leiterin des Instituts für Dialogprozess-Begleitung in Bramsche unterstützt 41Pbg1-QVzLSchulklassen und Firmen bis hin zu interkulturellen Gruppen und Organisationen in Israel und im Iran. Der von ihr angewandte »Dialogprozess« ist ein modernes, an David Bohm und Martin Buber angelehntes Kommunikationsverfahren. »Radikaler Respekt« vor dem Denken des anderen bildet die Basis. Denn erst durch emotionale Offenheit, ernsthaftes Zuhören und ein Hintanstellen eigener Bewertungen entsteht lebendige Gegenseitigkeit. Der Dialog bildet das Fundament für einen Erkenntnisprozess, den Psychotherapeuten und auch immer mehr Manager und Politiker zu schätzen lernen: Konstruktive und kreative Ideen sind das Ergebnis. Dr. Martina Hartkemeyer (*1957) studierte Biologie und Sozialwissenschaften. Sie unterrichtet in der Erwachsenenbildung sowie an Hochschulen und ist Leiterin des Instituts für Dialogprozess-Begleitung der Adolf-Reichwein-Gesellschaft in Bramsche. Seit Anfang der 90er-Jahre begleitet sie zusammen mit ihrem Mann Dialogprojekte in Schulen und Organisationen sowie internationale, interreligiöse und interkulturelle Dialoge, u.a. das 2005 von der Friedrich-Ebert-Stiftung unterstützte Dialogprojekt mit Partnern in Teheran. Das Paar hat vier Kinder und vier Enkelkinder. Zusammen mit ihrem Kollegen Prof. Dr. Freeman Dhority und ihrem Mann Dr. Johannes F. Hartkemeyer verfasste sie zwei praxisnahe Standardwerke: »Miteinander denken Das Geheimnis des Dialogs« und »Die Kunst des Dialogs. Kreative Kommunikation entdecken«. CD ca. 62 Minuten

Die Hühner Chroniken Taschenbuch – 24. Oktober 2014
von Nikolai Warnke (Autor)  8,99 €
Drei Wochen Praktikum auf dem Bauernhof. Das der CSA Hof Pente etwas Besonderes ist, war klar, aber das ihm jetzt auch noch das quirlige Huhn Gerda begegnet, damit hat er nicht gerechnet. Das Huhn überschüttet ihn mit seinen philosophischen Ansichten über Legebatterien, EU-Normen und Saatgutbefreiung. Er erfährt, was es mit dem hofeigenen Friedhof und dem Hühnermobil auf sich hat. Das anthroposophisch geprägte Geflügel lässt keine Gelegenheit aus, ihm einen Streich nach dem anderen zu spielen. Selbst als er nach zwei Wochen krank und erschöpft abgeholt werden muss, lässt ihn das Huhn nicht in Ruhe – wird es ihn ewig verfolgen?

Die Kunst des DialogesKreative Kommunikation entdecken: Erfahrungen, Anwendungen, Übungen
von Johannes F. Hartkemeyer (Autor), Martina Hartkemeyer (Autor)
Wie kommuniziert man heute kreativ – etwa in alltäglichen privaten Vereinbarungenbuch-kunst oder bei Verhandlungen in der internationalen Politik? Johannes und Martina Hartkemeyer ermutigen auch in schwierigen Umständen, die Kunst des Dialogs im Großen wie im Kleinen zu wagen. Denn die privaten wie globalen, die wirtschaftlichen wie die strategischen Verflechtungen be legen tagtäglich, daß wir gemeinsam in einer Welt leben müssen. Die Bedingungen sind nicht gut oder schlecht, sondern das Werkzeug, mit denen wir im Dialog etwas Neues, Besseres, Anderes herstellen.
• Ergebnisoffener Prozeß: neue Sichtweisen, Anregungen und aktuelle Lösungsansätze
• Ziel: Wege zur zwischenmenschlichen Begegnung, zum gelungenen Gespräch im Alltag, zum Dialog
• Themenbereiche: Erziehung, Arbeitswelt, Organisation, Politik, Wissenschaften …
• Konkrete Beispiele, wie dialogische Intelligenz wirksam werden kann: PISA-Debatte, Teamlernen in Organisationen, eigene Schattenseiten erkennen, Konflikte bewältigen …
• Umgang mit Phänomenen wie Gewalt und »Terrorismus«
• Beispiele: Israelis / Palästinenser; Namibia, Südafrika, Iran, Kolumbien …
• Dialog-Werkstatt: Praxisbeispiele, häufig gestellte Fragen, Übungen, Arbeitsmaterialien …
Beteiligte Autoren und Gesprächspartner Hans Georg Gadamer, Humberto Maturana, Hans-Peter Dürr, Rupert Sheldrake, Hartmut von Hentig, Verena Kast, Ruth Cohn, Dan Bar-On, Peter Garett, Jesper Juul, Andrés Pástrana Arango, Mohammad Khatami und viele andere
Gebundene Ausgabe: 467 Seiten Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 1., Aufl. (August 2005) ISBN-10: 3608941185 – Ausverkauft, nachdruck bei den Autoren erhältlich.

Miteinander Denken: Das Geheimnis des Dialogs
von Martina Hartkemeyer (Autor), Johannes F Hartkemeyer (Autor), L Freeman Dhority (Autor)
Quatsch! Bin völlig anderer Meinung! Also bitte! So ein Blödsinn! Aber warum denn? Warum den Eindruck hinterlassen, dass man sich nichts mehr zu sagen hat und Gespräche nur Sieger und Verlierer kennen? Dialog ist kein Zaubermittel, aber der erste Schritt zur Besserung. Wie man das macht, was man dabei lernt, wo das eingesetzt wird, buch-miteinanderwer alles mitmacht, warum das Menschen interessiert – das finden Sie hier, einfach erklärt, mit vielen Beispielen aus Alltag, Schule und Beruf und mit zahlreichen Gesprächen. Der Dialog ist auf dem Vormarsch. Man muss den Dialog üben, und hier wird verraten, wie. Zehn Kernfähigkeiten werden vorgestellt, ohne die es nicht geht. Wir erfahren etwas über den Dialogprozess, die Council-Runde, den strategischen und generativen Dialog und über die Rolle des Dialogbegleiters. Das Buch lädt Sie zu einer Entdeckungsreise ein, und es soll Ihnen helfen, mit sich selbst und mit den anderen in ein besseres Gespräch zu kommen, teilzunehmen an einer Erfahrung, die nicht ganz alltäglich ist. Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 4., Aufl. (2006) ISBN-10: 3608919430        derzeit Vergriffen.

Die Yams Dioscorea batatas: Geschichtliche, botanische, und gesundheitliche Aspekte der Lichtyamswurzel Broschiert – 25. Februar 2010
von Julia Hartkemeyer (Autor), Tobias Hartkemeyer (Autor)
Spätestens seit dem Erfolg des Sprintsuperstar Usain Bolt ist die Yamswurzel auch in Deutschland bekannt. Dies Buch gibt einen Überblick über geschichtliche, botanische und gesundheitliche Aspekte der Yamswurzeln und widmet sich insbesondere der als Lichtyams und Lichtwurzel bezeichneten Dioscorea batatas. 14,95 €