Kommunikation

Kommunikation

 

Die Hofgemeinschaft Pente blickt auf eine langjährige Kultur der wertschätzenden Kommunikation zurück, die durch das „Institut für DIALOGPROZESS BEGLEITUNG“ (4) inspiriert und gestaltet ist.

Das ermöglicht auch in den unterschiedlichen Zusammenhängen der FREIEN HOFSCHULE PENTE

einen offenen Austausch über Fragen, Ideen oder Probleme.

Zwischen Erwachsenen und Kindern wird eine achtungsvolle  Gesprächskultur gepflegt, in der Lob und auch kritisches Feedback in Respekt vor der Individualität des anderen geübt werden können. Der Dialogprozess und die „GEWALTFREIE KOMMUNIKATION“ nach Marschall Rosenberg  (5) bietet hierfür die geeignete Methodenkompetenz.

Für den Austausch mit den Eltern finden regelmäßig Elternabende statt. Einzelgespräche zu aktuellen Fragestellungen sind jederzeit möglich. Auch die gemeinsame praktische Arbeit am Aufbau der Schule bietet Möglichkeiten zu Begegnung und Gespräch.

Im Allgemeinen sind wir als junge Initiative auf die tatkräftige Unterstützung der Eltern angewiesen. Die konkreten Bereiche werden sich über die Zeit entwickeln und verändern. Immer wieder gefragt ist die Mithilfe bei Umbauarbeiten, der Herstellung von Mobiliar und Material sowie bei der Raumpflege.

Durch eine Mitgliedschaft in der SOLIDARISCHEN VERSORGUNGSGEMEINSCHAFT HOF PENTE, haben Eltern die Möglichkeit, sich auf vertiefte Art und Weise mit dem Lern- und Schaffensort der Kinder zu verbinden. (6)

Leistungsevaluation