Vorteile

Gemeinschaftsgetragene  Landbaukultur (Solidarische Landwirtschaft) bringt Vorteile für alle:

Vorteile für die Teilnehmer:

  • gesunde, gentechnikfreie Lebensmittel
  • Das Wissen wo, wie und von wem diese erzeugt wurden
  • Bezahlbar, da Selbstkostenpreis ohne Vermarktungsaufwand
  • jede Woche frisch
  • Ökologisch durch kurze Transportwege (durch Bildung von Fahrgemeinschaften und Depots)
  • kaum Verpackungsmüll
  • produktiv: es wird nur für die Mitglieder das Produziert, was diese brauchen und abnehmen, dadurch entsteht keine Überproduktion für den Müll (bei herkömmlichen Vermarktungswegen wird die Hälfte der Lebensmittel auf dem Müll geworfen)
  • Bezug zur Landwirtschaft und Mitgestaltungsmöglichkeit
  • Unterstützung der regionalen Wirtschaft
  • Transparentes Wirtschaftssystem (Geld und Stoffströme sollen den Mitgliedern Durchschaubar sein)

Vorteile für die Bauern /Gärtner für die Region und die Umwelt:

  • direkte Abgabe der Waren ohne lange Vermarktungskette
  • Unabhängigkeit vom Marktgeschehen und Sicherung der Existenz durch kalkulierbare Einnahmen
  • Erhalt der Bodenfruchtbarkeit, durch ökologische Bewirtschaftung
  • Erhalt und Gestaltung einer vielfältigen Landschaft und Landwirtschaft
  • Erhalt von Arbeitsplätzen und Schaffung neuer Arbeitsplätze auf dem Land
  • Arbeit macht mehr Spaß wenn sie Sinn stiftet und wenn man weiß für wen man arbeitet

Solidarische Landwirtschaft: Eine Lebens(mittel)versicherung für Bauer und Teilnehmer!